Sonntag,
04. Mai 2008

Abstract

Auf dem ersten Barcamp in Leipzig habe ich einen Session zum Thema “CSS-Frameworks” gehalten. Zunächst bin ich kurz auf die aktuellen Anforderungen an Wedesigner eingegangen und habe die Unterschiede zwischen Reset-Stylesheets, Layoutvorlagen und CSS Frameworks aufgezeigt. Im Anschluss daren folgte ein Überlick über die, meiner Meinung nach, aktuell wichtigsten Vertreter YUI Grids, YAML und Blueprint CSS, wobei jeweils kurz auf Zielsetzung und die technische Basis erläutert. Zum Abschluss der Session nutzte ich die Gelegenheit, einige typische Vorurteile gegenüber CSS-Frameworks anzusprechen und auszuräumen.

Den gesamten Beitrag lesen

Informationen

Der Vortrag wurde am 3. Mai 2008 auf dem Leipziger Barcamp 2008 gehalten.


Montag,
03. Dezember 2007

Abstract

CSS bietet kaum Möglichkeiten, um umfangreichere Anweisungen zu strukturieren. Zwar lassen sich Stylesheets in mehrere Dateien zerlegen oder über die @media Regel gruppieren, aber was war’s dann auch schon.

Für kleinerer Webauftritte, z.B. Weblogs, ist das meist ausreichend. Bei größeren Projekten oder der Verwendung von Content-Management-Systemen verliert man jedoch schnell die Übersicht. Für den produktiven Betrieb kann es durchaus sinnvoll sein, Stylesheets gezielt zu optimieren. Die Entwicklerfassung sollte jedoch immer möglichst gut dokumentiert sein.

Den gesamten Beitrag lesen

Informationen

Der Beitrag wurde am 3. Dezember 2007 erstmals im Rahmen des Beitragsserie “Adventskalender 2007” bei den Webkrauts veröffentlicht (Direktlink).


Sonntag,
10. Dezember 2006

Abstract

Die Entwicklung von Cascading Stylesheets (CSS) bleibt nicht stehen und so liegt der Entwurf für CSS 3 bereits seit längerem auf dem Tisch des World Wide Web Consortium (W3C). Diese nächste Generation beinhaltet zahlreiche Verbesserungen, die die Layoutentwicklung entscheidend beeinflussen werden.

Den gesamten Beitrag lesen

Informationen

Der Beitrag wurde am 10. Dezember 2006 erstmals im Rahmen des Beitragsserie “Adventskalender 2006” bei den Webkrauts veröffentlicht (Direktlink).


Freitag,
03. November 2006

Abstract

Seit dem 18. Oktober gibt es ihn nun, den Internet Explorer 7 zum Download. Zunächst nur in englischer Sprache, wodurch hierzulande kaum jemand Notiz von Microsofts neuem Browser genommen hat. Doch das hat sich mit der am 1. November veröffentlichten deutschen Version geändert. Und Microsoft meint es Ernst: der IE7 wird auch als hochkritisches Windows-Update den Weg auf den heimischen XP-Rechner finden. Die Tage des IE6 sind also gezählt. Höchste Zeit, sich mit dem neuen Browser eingehend zu beschäftigen.

Den gesamten Beitrag lesen

Informationen

Der Beitrag wurde erstmals am 3. November 2006 bei den Webkrauts veröffentlicht (Direktlink).


Seite 3 von 3 Seiten

 <  1 2 3