Foto Equipment
Donnerstag24. August 2006

Wie dpreview heute berichtet, wird Canon auf der Photokina den Nachfolger der 350D, die EOS 400D präsentieren. Und diesmal langt Canon offensichtlich in die vollen und packt ordentlich neue Technik in die kleine Spiegelreflexkamera.

  • 10.1 Megapixel-Sensor
  • Erstmalig ein integriertes Selbstreinigungssystem für den Sensor
  • Den 9 Punkt Autofocus aus der 30D
  • Nochmals ein um 100 EUR niedrigerer Einstiegs-Listenpreis

Und dann ist mir fast die Kinnlade herunter gefallen. Canon spart bei der 400D das LCD Control Panel ein, welches sich typischerweise auf der Oberseite der Kamera befindet und verlegt die Anzeige auf das Hauptdisplay in der Rückwand. So schön die technischen Schmankerl auch sind, aber diese Entscheidung wiegt schwer denn ohne die obere LCD-Anzeige geht bei intensiver Arbeit vermutlich noch mehr Kontrolle verloren. Schnelle Reaktionen auf veränderte Bedingungen sind da kaum noch drin, wenn man wegen jeder Einstellung und jedem Kontrollblick die Kamera komplett runter nehmen oder weit vor sich strecken muss.  Aber das ist vermutlich der Preis für technische Aktualität in dieser Preisklasse.

Weiterhin bringt Canon zwei neue Objektive. Das EF 70-200 F4L IS USM klingt verlockend. In diesem Bereich bin ich noch jungfreudig. Ich brauche noch ein ordentliches Tele.  Beim zweiten handelt es sich um das EF 50 1.2L USM, welches vermutlich unbezahlbar sein wird.


Donnerstag06. April 2006

Vorgestern ist das große Indeep Review der EOS 30D von Canon auf dpreview.com erschienen. Nachdem ich anfangs etwas enttäuscht über die wenigen technischen Änderungen gegenüber der 20D war, bin ich jetzt doch recht angenehm überrascht.

Das Review zieht für seine Vergleiche Nikons 200D sowie Canons 5D heran und die neue Mittelklasse-Königin EOS 30D schlägt sich erstaunlich gut. Von Unterlegenheit durch die geringere Megapixel-Anzahl (Nikon 200D -> 10MP, Canon 5D -> 12 MP, Canon 30D 8,2 -> MP) ist nichts zu sehen. Das Rauschverhalten liegt fast auf dem Niveau der 5D, Nikons 200D schwächelt hier deutlich. Das war für mich schon eine Überraschung denn offensichtlich kommt auch nach 2 Jahren 20D die Konkurenz noch nicht an die Canon-Technik heran.

Nach wie vor juckt es mir natürlich in den Fingern wenn ich an die Verlockungen des Vollformat-Sonsors der 5D denke. Allerdings gibts die 300D zum halben Preis. Wir werden sehen, wie sich das entwickelt. Im Moment komme ich glücklicherweise nicht in die Verlegenheit eines Kamera-Neukaufs.


Dienstag21. Februar 2006

Heute wurden auf dpreview.com erste Informationen zu Canons neuer DSLR Kamera veröffentlicht. Die EOS 30D, wie es aussieht, eine reine Modellfplege der 20D. Hier die wichtigsten Neuheiten/Änderungen gegenüber der 20D:

  • Neugestalteter Body (näher an der EOS 5D)
  • GrößererLCD Monitor (2.5”)
  • Soft-Touch Auslöser
  • AE/AF Lock bleibt erhalten wenn der Auslöser zwischen zwei Aufnahmen halb-durchgedrückt gehalten wird
  • Kamera ist schneller in Bereitschaft
  • Direct Print Taste an der Rückseite der Kamera
  • Spot Messung - (endlich !!!)
  • 100,000 shot shutter cycle
  • ISO in feineren Abstufungen wählbar
  • ISO Speed wird bei Änderung im Sucher angezeigt (scheinbar keine Permanentanzeige)
  • 5 or 3 fps für Reihenaufnahmen frei wählbar
  • PictureStyles wie bei der 5D
  • 9.999 Bilder je Ordner (anstatt 100 wie bei der EOS 20D)

Auf der oben verlinkten Seite gibt es weitere technische Details. Sensorgröße und Auslösung bleiben hingegen unangetastet. Da die 30D die 20D ersetzt, wird der Preis vermutlich (hoffentlich) in der gleichen Region bleiben. Auf die Spotmessung warte ich schon lange - damit sollten wieder ein paar Fehlbelichtungen weniger entstehen.

 


Mittwoch16. November 2005

Keine Panik, ich bin weit entfernt von einer neuen Kamera. Es sei denn jemand schenkt mir mal eben 3000 EUR. Dennoch ist die neue EOS 5D mit ihrem Vollformat-Sensor im Kleinbildformat in aller Munde. Und selbstverständlich warte auch ich auf erste Nutzermeinungen. Zunächst wurde letztes Wochenende das ausführliches Review auf dpreview.com veröffentlicht. Interesanter für mich fand ich jedoch die ersten Einrücke von Bob Smith [No Traces] in seinem Weblog.

I thought about all this last night - when the light finally died and I had to head home. The reality is the 5D is about $2000 more than a 20D - so you’d expect to have all these nice features. You also have to ask yourself if the price difference is worth it. For me - well - the next full moon is the Harvest Moon - and rolls around in a little over 12 days - so we’ll see. I suspect I’ll get some AMAZING night shots from the 5D. I can’t wait to see what full frame fisheye shots look like—I can only imagine. If they turn out to be anywhere close to what I think they will be—then, yes, the extra money is well-spent.

Für die Zukunft (und ein evtl. extwas preiswerteres Update der EOS 20D) lässt mich hoffen, dass bei der 5D die aktuelle ISO-Einstellung im Sucher angezeigt wird. Man kann nur wünschen, dass Canon in Zukunft allen neuen Kameras dieses Feature spendiert. Zum Schluss möchte ich auch nochmal ausrücklich auf Bobs fantastisches Fotoblog No Traces hinweisen, in welchem sich bereits einige 5D-Nachtaufnahmen befinden.


Seite 1 von 1 Seiten