Browser
Mittwoch18. Juni 2008

Eineinhalb Jahre hat die Entwicklung der Version 3 des Mozilla-Vorzeigebrowsers gedauert. Seit gestern Abend ist er zum Download verfügbar und mittlerweile konnte ich ihn einige Stunden kennenleren. Leider hinterlässt der Browser mich mit sehr gemischten Eindruck, den ich hier auch begründen möchte.

Standard-Theme

Das neue Standard-Theme "Strata" ist in der Community bereits seit einiger Zeit in der Diskussion. Alle Welt wundert sich über den quietschbunten Look der Oberfläche, der dadurch auch nicht gerade von Übersichtlichkeit geprägt ist. Aktuell bin ich unter XP auf das Theme "Phoenity Aura 0.3" ausgewichen. Ebenfalls zu empfehlen - doch leider momentan scheinbar nicht verfügbar - sind die Themes der CrystalFox Serie, die eine leicht KDE-angehauchten Touch verleihen. Auch warte ich noch auf eine finale Version des FF2-Themes für den Firefox 3, an dessen Anblick ich mittlerweile gewöhnt bin.

Den gesamten Beitrag lesen


Donnerstag24. April 2008

Gestern Abend bei Peter Kröner entdeckt, den IETester. Ein kleines aber feines Tool, welches die Rendering- und JavaScript-Engine von IE 5.5, 6.0, 7 und 8beta1 in einer Oberfläche zusammenfasst und auf diesem Wege eine wunderbar einfache Kontrolle der jeweiligen Renderingergebnisse erlaubt.

Besonders interessant ist, dass der IETester ohne weiteres unter Vista läuft und somit einen sehr leichten Zugang zu den älteren IE-Versionen bietet, den man ansonsten nur über eine VM bekommt. Zwar fehlt mir im Moment noch der IE5.0 (der Vollständigkeit halber), doch dafür ist der IE5.5 dabei und funktioniert sogar. Die bisher bei mir genutzte Version von Tredosoft glänzte auf meinem Rechner immer nur durch sofortigen Absturz. Kurzum: Der IETester liegt in einer sehr frühen Version 0.2.1 vor und weiß schon jetzt zu begeistern.


Dienstag01. April 2008

Microsoft produziert mit dem kommenden IE8 derzeit Schlagzeilen am Fließband. Los ging es mit einer Meldung Ende letzten Jahres, nachdem die Entwicklerversion des IE8 den ACID2-Test bestanden hätte. Auf den Jubel der Webentwickler folgte die Ernüchterung und harrscher Protest als Microsoft seine Pläne zum Version Targeting vorstellte, welches den IE8 erst durch einen zusätzlichen Meta-Tags zu einem standardkonformen Rendering bewegen sollte. Per Voreinstellung sollte sich der IE8 wie ein IE7 verhalten.

Der Proteststurm der Entwicklergemeinde hat Microsoft offensichtlich nachhaltig beeindruckt. In einem ersten Schritt wurde das Version Targeting entschärft und der IE8 wird per Voreinstellung ein standardkonformer Browser werden. Und heute erfährt die Community auch, woher die IE-Entwickler die Zuversicht haben, dieses ehrgeizige Ziel zu schaffen. Seit einiger Zeit wissen wir schon, dass der IE8 eine vollkommen neue Rendering-Engine erhalten wird. Jetzt ließen die Entwickler im IE-Blog einen tieferen Blick in die Internas zu und ließen damit die nächste Webstandards-Bombe platzen. Der IE8 wird auf der Webkit-Engine aufbauen, Microsoft hat diese bereits vor einiger Zeit lizensiert und mit der Entwickler-Community ein umfangreiches Kooperationsabkommen geschlossen. Dieses garantiert den Webkit-Entwicklern, dass Microsoft - genaus wie Apple es mit Safari seit einiger Zeit betreibt - eigene Weiterentwicklungen ind Patches wieder an Webkit zurückliefert und sich damit aktive an der Weiterentwicklung der Engine beteiligt.

Damit schießt Mircosoft die eigene Rendering-Engine entgültig in den Wind und stützt sich in Zunkunft auf eine der modernsten schnellsten Engines. Gleichzeitig legt der Software-Dino innerhalb kürzester Zeit zum zweiten Mal eine Rolle Rückwärts hin, und beide Male zu 100% im Sinne der Webentwickler und der weiteren Verbreitung von Webstandards. Wird am Ende etwas doch alles gut? Man mag es kaum glauben.


Dienstag04. März 2008

Es gibt sie noch, die Momente stiller Glücksehlichkeit im düsteren Browseralltag. Nachdem die letzten Wochen geprägt waren von der Diskussion pro/contra des geplanten Version-Targeting des Internet Explorers 8 hat Microsoft nun doch eingelenkt das sogenannte “Opt-in” Prinzip über Bord geworfen.

We’ve decided that IE8 will, by default, interpret web content in the most standards compliant way it can. This decision is a change from what we’ve posted previously.

Ich habe mich aus dieser Diskussion bisher herausgehalten, hauptsächlich weil mich mein Töchterchen voll in Beschlag genommen hat. Die leidige Argumentation des “broken web” und die für mich unverständliche gebehtsmühlenartigen Zustimmungs-Mantras die auf ALA gepostet wurden, haben mich keineswegs kalt gelassen. Doch all das scheint nach den neuerlichen Worten im IE-Blog überwunden.

 


Freitag01. Februar 2008

Ein halbes Jahr nach dem ersten Preview Release des YAML Builders ist es es Zeit für die Version 1.0 dieses kleinen aber feinen Zusatztools zum YAML Framework. In dieser Version habe ich den Großteil der Features einbauen könnnen, die mir bereits letzten August am Herz lagen, damals jedoch aufgrund des Zeitmangels und der Arbeit an der 2. Auflage meines Buches “CSS Layouts” nicht integriert werden konnten.

Den gesamten Beitrag lesen


Seite 2 von 5 Seiten

 <  1 2 3 4 >  Letzte »