Donnerstag,
12. April 2007

Firefox 2.x und der Internet Explorer 7 haben offensichtlich massive Probleme beim Ausdrucken von Containern mit den Eigenschaften overflow:hidden und overflow:auto. Gleiches gilt für den Internet Explorer 7 bei Verwendung der Eigenschaft overflow:auto. Der Inhalt des Containers läuft jeweils bereits in der Druckvorschau über den unteren Seitenrand hinaus und wird dann willkürlich abgeschnitten. Ein Umbruch der Inhalte auf eine neue Seite innerhalb des Containers findet nicht statt.

Statt dessen wird im Extremfall der gesamte Container auf eine neue Seite umgebrochen und die Inhalte am Ende dieser Seite abgeschnitten. Auf diese Weise entstehen unter Umständen auch noch große Leerräume bzw. komplett leere Seiten im Ausdruck. Ich habe einen kleinen Testcase eingerichtet, um das Nachvollziehen des Bugs in den beiden Browsern zu erleichtern. Schauen Sie sich den Testcase dazu einfach in der Druckvorschau an.

Die aktuellen Versionen des Opera und des Safari sind nicht von diesem Problem betroffen. Da ich die restlichen IE-Versionen derzeit leider nur als Standalone-Fassungen habe, konnte ich die älteren IE-Versionen leider nicht testen, da die Druckvorschau nur mit einer sauberen Installation funktioniert. Über entsprechende Berichte würde ich mich freuen ...


Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.