Dienstag,
31. Januar 2006

Auf A List Apart findet man seit gestern einen weiteren, äußerst interessanten Artikel bezüglich 3-spaltiger CSS-Layouts. Die Neigung zu wohlklingenden Titeln ist ja nichts neues, und so begibt man sich diesmal in Sachen CSS-Layout auf der Suche nach dem Heiligen Gral.

Ergebnis: Eine Kombination aus floats, negativen Margins für die Platzierung der Spalten und dem Kniff aus dem “One True Layout” für die gleichlangen Spalten. Ob den Jungs damit wirklich der große Wurf gelungen ist, lässt sich aus meiner Sicht noch nicht sagen denn ich lese mal wieder “... in all modern browsers”. Alex Robinson hingegen erwähnt für sein “One True Layout” einige Browserprobleme, die an einer Anwendungsmöglichkeit auf breiter Basis bisher zumindest zweifeln lassen. Der ALA-Artikel schweigt sich in dieser Hinsicht aus.

In meinem kleinen dunklen Arbeitszimmer habe ich bereits vor einiger Zeit den Lösungsvorschlag für die gleichlangen Spalten aus dem “One True Layout” in YAML eingebaut. Bisher war ich aber mit der erreichten Browserkompatibilität noch nicht zufrieden, daher habe ich auf eine Veröffentlichung verzichtet. So ich in den nächsten Tagen & Wochen Lust und Zeit finde, werde ich das gleiche mit dem ALA-Ansatz nochmal probieren. Zwar ist hierbei der Aufwand für das Vertauschen der Spalten etwas höher aber er bewegt sich in einem überschaubaren Rahmen. Wenn sich damit die wenigen noch verbliebenen Problemchen lösen ließen, wären wir alle einen großen Schritt weiter. Eine abschließende Einschätzung wird daher bis dahin warten müssen.


Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.