Donnerstag,
27. Oktober 2005

Seit heute bietet die Fa. Pixmatec die auch bei mir beliebte kostenfreie Bildbearbeitungssoftware für Fotos im RAW Format “RAW Shooter | Essentials” in einer kostenpflichtigen Premium Version an. Der Preis ist im Gegensatz dem dem kürzlich erschienenen Aperture von Apple ziemlich mit um die 100$ moderat angesetzt, zudem gibt es die Premiumversion bis zum 31.10. zum Einführungspreis von 59,90$. So zumindest der Preis in Übersee. Laut Onlinehop löhnen EU-Bewohner 62,25 EUR.

Gegenüber der weiterhin kostenfreien Essentials-Version bietet die Premiumausgabe einige wichtige Verbesserungen. So können leichte Schiefstellungen des Horizontes begradigt werden, der Weißabgleich wurde verbessert und die von Aperture bekannte Lupenfunktion hält wohl auch Einzug. Hinzu kommen viele weitere neue Funktionen, die den Workflow im Umgang mit RAW-Files deutlich verbessern. Alles macht die Premiumfassung einen guten Eindruck und scheint eine preislich interessante Alternative zum doch recht teuren Photoshop CS2 zu sein. Einziges kleines Manko: Nach wie vor läuft die Software ausschließlich unter Windows.


Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.