Montag,
29. Januar 2007

Dieses Zitat von Mathias Schäfer klingt nun wirklich nicht gut:

Nachdem sich mehrere Protagonisten aus dem Projekt verabschiedet haben, ist die Zukunft von SELFHTML tatsächlich unsicher. Die Stimmung ist durch die bedauerlichen Entwicklungen wie gelähmt und das Projekt scheint unstrukturiert und ziellos zu treiben.

Offensichtlich hat es bereits arg geknirrscht im Gebälk des Projekts und hat nun zum Absprung von u.a. SELFHMTL-Gründer Stefan Münz geführt. Auslöser der Misere ist offensichtlich die Uneinigkeit der Redakteure über die technische Basis für die geplante grundlegende Überarbeitung der bekannten Online-Dokumenation. Wäre schade, wenn dieses Projekt aufgrund dessen sterben würde.


Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.