Sonntag,
25. Mai 2008

David kann es halt doch nicht lassen - zum Glück - und hat Jens Grochtdreis und mich zum Sonntag Mittag zu einer gemütlichen Plauderstunde für eine neue Technikwürze-Sendung eingeladen. Thematisch drehte sich die Sendung größtenteils jQuery, ich habe dazu ja schon etwas gebloggt. Ich habe zwei Buchempfehlungen beigesteuert und durfte in der neuen Schimpf-Ecke von Technikwürze meinen andauernden “Wir können Ihnen DSL an dieser Adresse leider nicht bereitstellen” Frust etwas abbauen.

Jens brachte im Anschluss der wiedermal 51 Minuten das Thema auf die aktuell wie Pilze aus dem Boden sprießenden Blueprint-Clones und hat mir damit aus der Seele geredet. Allein im Mai habe ich bisher 3 gezählt:

Alles in allem reduzieren sich die Modifikationen auf geringfügige Anpassungen im Rahmen des persönlichen Geschmacks (Grid-Geometrie), dem Weglassen einiger Dinge oder der Kombination mit anderen Reset-Stylesheets (z.B. Tripoli). Ein alternativer logischer Ansatz für die Erstellung der Grids steht in keinem Fall dahinter. Und warum gerade wegen anderer Grid-Abstände jedesmal ein neues Framework veröffentlicht werden muss, erschließt sich mir nicht, für Blueprint gibt es einen Grid-CSS-Generator sowie vieles andere mehr. Warum das Rad zweimal erfinden?


Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.