Dienstag,
20. Januar 2009

Seit kurz nach Mitternacht steht YAML 3.1, die neueste Version meines CSS-Frameworks zum Download bereit. Die zugehörige Releasemeldung findet ihr im ebenfalls frisch eröffneten YAML Development Blog, in welchem zukünftig Nachrichten aus dem Dunstkreis des Frameworks veröffentlicht werden, also füttert Eure Feedreader.

Das Blog wird vollständig in englisch geführt werden. Der Grund hierfür ist einfach: YAML hat eine stetig wachsende weltweite Community, die schon lange die Grenzen der deutschen Sprache überwunden hat. Es war also längst an der Zeit, dieser Entwicklung Rechnung zu tragen. Zum zweiten erleichtert es die Arbeit, wenn nicht jede kleine Nachricht zeitlich synchron zweisprachig erscheinen muss. Ich habe vor, dieses Entwicklerblog mittelfristig auch für Drittentwickler zu öffnen, sodass hier ein neuer Informationspool mit Links und Tutorials entsteht.

Und damit zurück zu YAML. Volle 6 Monate Entwicklung stecken in der neuen Version - mit einigen größeren Pausen. Der Versionssprung von 3.0.6 auf 3.1 mag gering erscheinen. Für mich und ich denke auch für alle Anwender ist es dennoch ein großer Meilenstein, denn die zahlreichen neuen Features machen das Framework nun endgültig zu einem Werkzeug, welches den Webentwickler über den gesamten Erstellungsprozess einer Webseite begleitet und unterstützt. Das beginnt beim Screenlayout, über die Gestaltung der Inhalte, der Erstellung von Formularen mit Hilfe des nagelneuen Formularbaukastens bis hin zu einer perfekten Druckversion der Webseite. In allen Bereichen sorgt das Framework dafür, dass sich der Entwickler auf das Wesentliche - seinen Layoutentwurf - konzentrieren kann und der Internet Explorer (ebenso wie zahlreiche CSS-Bugs anderer Browser) weitgehend seinen Schrecken verloren hat.

Ich werde im Verlauf der nächsten Tage an dieser Stelle noch im Detail auf die interessantesten neuen Funktionen von YAML 3.1 eingehen. Im Rahmen dieser Kurzmeldung will ich es bei der Verlinkung der interessantesten neuen Layoutbeispiele belassen, die einen guten Eindruck von der stark erweiterten Leistungsfähigkeit des Systems vermitteln.

Daneben gibt es zahlreiche weitere kleine Verbesserungen über die in Summe wie immer das Changelog Auskunft gibt. Sowohl das “Simple Project” als auch der YAML-Builder wurden bereits auf YAML 3.1 aktualisiert, wobei der Builder natürlich noch nicht die neuen Gestaltungsmöglichkeiten unterstützt (so schnell bin ich nun auch wieder nicht) aber zumindest zu YAML 3.1 kompatiblen Code generiert.

Damit wünsche ich allen Anwendern viel Spaß mit der neuen Version.


Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.